Süßstoffe und Zuckeraustauschstoffe

Süßungsmittel werden künstlich zu verschiedenen Lebensmitteln wie Light-Produkten,
Süßigkeiten, Knabbereien und vielen mehr hinzugefügt, um einen süßen Geschmack zu
erzeugen.

Süßungsmittel können in drei Gruppen eingeteilt werden:

1. Zuckerstoffe
(welche natürlich vorkommen und einen hohen Energiegehalt haben)
a. Glucose
b. Fruktose
c. Saccharose (Haushaltszucker)
d. Maltose

2. Süßstoffe

Daten&Fakten_Süßstoffe

3. Zuckeraustauschstoffe

Daten&Fakten_Zuckeraustauschstoffe

Bevor ein Süßstoff oder Zuckeraustauschstoff in der EU zugelassen wird, muss dieser auf dessen gesundheitliche Unbedenklichkeit geprüft werden. Erst danach kann es zu einer Zulassung in der EU kommen.

Es wird ein Richtwert für die akzeptable tägliche Aufnahmemenge festgelegt (ADI). Dieser Richtwert soll garantieren, dass durch die Aufnahme keine für die Gesundheit negativen Auswirkungen entstehen.

Der AID wird in mg pro kg Körpergewicht angegeben. Dennoch unterliegt ein Süßstoff oder Zuckeraustauschstoff fortlaufenden Untersuchungen, um mögliche Risiken für die Gesundheit auszuschließen (ÖGE,2014).

süßstoffe wie auch Zuckeraustauschstoffe, können den Gewichtsverlust unterstützen. Dies dadurch, dass anstatt des Konsums von Zucker Kilokalorien durch die Verwendung von S. oder ZA. eingespart werden können. Jedoch ist zu beachten, dass diese keinen Freibrief für eine gesteigerte Nahrungsmittelaufnahme (z.B. mehr Light-Produkte) darstellen. Als alleinige Maßnahme zur Gewichtsreduktion sind Süßstoffe wie Zuckeraustauschstoffe laut ÖGE nicht geeignet (ÖGE,2014).

Willst du Gewicht reduzieren solltest du eine Ernährung mit einem hohen Anteil an natürlichen Nahrungsmitteln bevorzugen.

 

Zuckerfreie Grüße,

eure Hanna

 

Quellen:

Österreichische Gesellschaft für Ernährung (2014). Süßstoffe. Definition-Verwendung-Eigenschaften. http://www.oege.at/index.php/bildung-information/ernaehrung-von-a-z/1784-suessstoffe

Lebensmittelklarheit. (o.J.). Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft. http://www.lebensmittelklarheit.de/informationen/suesse-zusatzstoffe-zuckeraustauschstoffe-und-suessstoffe

Gehrich, K. (2002). Phasenverhalten einiger Zucker und Zuckeraustauschstoffe. https://cuvillier.de/uploads/preview/public_file/7242/3898735796.pdf


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s